Feuerwehr Essen

FW-E: Schwerer Verkehrsunfall in Essen, fünf Personen verletzt

    Essen (ots) - Südviertel, Friedrichstraße Ecke Kruppstraße, 7.09.2007, 14.32 Uhr

    Auf dem Weg zur Blutbank in Ratingen-Breitscheid wurden heute Nachmittag zwei Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuz aus Essen mit ihrem Einsatzfahrzeug in einen Verkehrsunfall verwickelt. Beide, der 26-jährige Fahrer und sein 21 Jahre alter Begleiter, wurden verletzt und in eine Klinik gebracht. In dem zweiten an dem Unfall beteiligten Fahrzeug, einem Audi A6 Avant, befanden sich drei Personen. Auch diese drei, eine 29 Jahre alte Frau mit ihrem 12-jährigen Sohn und der 34 Jahre alte Fahrer, wurden verletzt und mussten nach der medizinischen Versorgung vor Ort in eine Klinik gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Schäden. Durch den Unfall auf der stark befahrenen Kreuzung Friedrichstraße und Kruppstraße wurde der Autoverkehr erheblich gestört, es kam zu langen Rückstaus. Der Kreuzungsbereich war von ausgetretenen Betriebsstoffen verunreinigt. Die Feuerwehr nahm Öl und Kühlflüssigkeit mit Bindemitteln auf. Die dringende Fahrt zur Blutbank übernahm ein Streifenwagen der Polizei. Auch die Ermittlung der Unfallursache wird die Polizei übernehmen. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: