Feuerwehr Essen

FW-E: Bei Tiefbauarbeiten Fliegerbombe gefunden

    Essen (ots) - Altendorf, Helenenstraße Höhe Amixstrße, 28.08.2007, 09.33 Uhr

    Bei Tiefbauarbeiten an der Helenenstraße hat ein Baggerfahrer heute Morgen in rund zwei Metern Tiefe eine vermeintliche Fliegerbombe entdeckt. Polizei und Feuerwehr sperrten die Helenenstraße weiträumig ab und brachten 38 Personen aus sechs angrenzenden Mehrfamilienhäusern in Sicherheit. Für sie stellte die EVAG einen Bus als Unterkunft zur Verfügung. Besucher des angrenzenden Friedhofes wurden durch Mitarbeiter des Friedhofsamtes zum Verlassen des Geländes aufgefordert. Drei Arbeiter, die im Auftrag der Stadtwerke in unmittelbarer Nähe in der Kanalisation mit Revisionsarbeiten beschäftigt waren, holten die Einsatzkräfte an die Oberfläche zurück und brachten auch sie in Sicherheit. Nach Eintreffen des Kampfmittelräumdienstes klärte sich die Lage schnell auf. Mit geübtem Blick identifizierte der Fachmann das Objekt als Gasflasche. Das gute Stück muss etliche Jahre im Boden gelegen haben und war so verkrustet, das der Anfangsverdacht durchaus gerechtfertigt war. "Außerdem", sagte der Experte, "ist es gerade in solchen Lagen immens wichtig, entsprechendes Fachpersonal um Rat zu fragen, bevor unüberlegtes Handeln böse Folgen nach sich zieht". (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: