Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Versuchter Einbruch durch lautes Ansprechen verhindert?

    Hildesheim (ots) - (cru) Am Dienstag, den 13.02.07 um 14.10h, wird bei einer 47 jährigen Frau geklingelt, die in einer Hochpaterrewohnung  eines Mehrfamilienhauses in Hildesheim Göthestraße wohnt. Vom Fenster aus sieht sie einen jungen Mann, den sie nicht kennt. Deshalb öffnet sie auch nicht. Nach kurzer Zeit öffnet jemand im Haus die Haustür über den Summer. Die 47 Jährige hält sich zu der Zeit im Wohnzimmer auf, als sie ein Kratzgeräusch an ihrer Wohnungseingangstür hört. Als sie in den Flur geht, sieht sie durch die Türglasfüllung eine Person vor ihrer Tür. Sie öffnet die Tür und spricht die Person laut an, was sie denn da machen würde. Die Person dreht sich wortlos um und geht aus dem Haus in Richtung Moltkestraße weg. Bei der Person handelt es sich um einen ca. 22 jährigen Südländer (ev. Türke), der schlank, ca. 1.70 cm groß ist und dunkle, kurze Haare hat, bekleidet mit einem hellbraunen Lederblazer und einer dunklen Hose.

    Sachdienliche Hinweise können unter 05121/939-115 der Polizei Hildesheim gemeldet werden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Clemens Rumpf
Telefon: 05121 - 939104
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: