Feuerwehr Essen

FW-E: Radfahrer unter Sattelzug geraten

    Essen (ots) - Nordviertel, Hans-Böckler-Straße Ecke Segerothstraße, 10.07.2007, 09.05 Uhr

    Heute Morgen um 09.05 Uhr ist ein 57 Jahre alter Radfahrer von einem Sattelzug erfasst und schwer verletzt worden. Der Unfall geschah im Kreuzungsbereich Hans-Böckler-Straße und Segerothstraße. Der 57-jährige geriet unter die Zugmaschine und wurde samt Fahrrad einige Meter mit geschliffen. Glücklicherweise war der 38-Tonner nicht schnell, weil der 58-Jahre alte Fahrer des Zuges von der Bottroper Straße rechts in die Segerothstraße einbiegen wollte. Die Feuerwehr war mit insgesamt 30 Einsatzkräften vor Ort. Zunächst wurde der Verletzte medizinisch versorgt, dazu krochen Notärztin und Rettungssanitäter unter die Zugmaschine. Zeitgleich bereiteten weitere Einsatzkräfte das Anheben der Zugmaschine mit Lufthebekissen vor. Als die Notärztin das OK gab, drückten die Helfer die Zugmaschine mit den Hebekissen aus den Fahrzeugfedern. Der Verletzte kam frei und wurde unter dem Fahrzeug hervorgeholt. Sofort erfolgten weitere medizinische Maßnahmen, bevor der Transport in die Klinik möglich wurde. Der Radfahrer muss wohl einen besonders aktiven Schutzengel gehabt haben, er war während der Rettungsaktion ansprechbar und ist nach Auskunft der Ärzte nicht mehr in Lebensgefahr. Die Unfallursache wird durch die Polizei ermittelt. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: