Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070601 - 0637 Riederwald: Geldbörse und Handy geraubt

    Frankfurt (ots) - Sein Handy und die Geldbörse mit rund 250,- Euro büßte ein 38-jähriger Maintaler ein, der am Freitagmorgen im Riederwald überfallen wurde.

    Der Mann hatte gegen 05.10 Uhr gerade eine Spielothek in der Borsigallee verlassen, als plötzlich zwei ihm unbekannte Männer auf ihn zukamen. Einer von ihnen hielt eine kleine schwarze Pistole in der Hand und verlangte die Herausgabe von Geld und Mobiltelefon. Angesichts der Bedrohung kam  der Überfallene der Forderung nach. Anschließend flüchteten die Räuber. Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg.

    Bei dem bewaffneten Haupttäter soll es sich um einen 18 bis 25 Jahre alten Mann gehandelt haben. Er war etwa 1,75 m groß, schlank und trug zur Tatzeit ein schwarzes Kapuzenshirt. Sein Komplize, der nicht näher beschrieben werden konnte, trug ebenfalls ein dunkles Kapuzenshirt.

    Sachdienliche Hinweise bitte an das Kommissariat 14, Telefon 755-51408 oder 755-54510 (KDD). Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

    (Manfred Feist / 755-82117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: