Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070516 - 0570 Frankfurt-Bahnhofsgebiet: Neues Drogenopfer in Frankfurt

    Frankfurt (ots) - Durch das Personal eines Hotels im Bahnhofsviertel ist am Dienstagmittag gegen 12.35 Uhr ein 43 Jahre alter Mann in seinem Zimmer leblos aufgefunden worden.

    Man hatte Nachschau gehalten, weil das Zimmer bis Dienstag angemietet und bezahlt worden war und der Gast das Zimmer eigentlich hätte verlassen sollen. Ein verständigter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

    Erste Ermittlungen ergaben, dass der 43-Jährige vor einigen Monaten bereits schon einmal in dem Hotel übernachtete. Am vergangenen Montag wurde er vom Hotelpersonal letztmalig gesehen, als er in sein Zimmer ging. Im Zimmer fanden Polizeibeamte mehrere Utensilien zum Heroinkonsum sowie leere Tablettenblister. Ferner zwei leere Briefchenreste in denen sich möglicherweise vorher Heroin befand. Auf Grund der Ermittlungen dürfte der 43-Jährige an den Folgen von Rauschgift- und Tablettenkonsum verstorben sein.

    Der aus dem Rheinland stammende Mann ist das 20. Drogenopfer in diesem Jahr in Frankfurt. Im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres wurden 15. Rauschgiftopfer gezählt. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: