Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070511 - 0544 Bundesautobahn A5: 90 Meter Leitplanke beschädigt

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 10. Mai 2007, gegen 21.40 Uhr befuhr ein 47-Jähriger aus dem Landkreis Warendorf mit seinem Sattelzug der Marke DAF die A5 aus Richtung Darmstadt kommend. Am Frankfurter Kreuz bog er dann auf den Zubringer zur A3 in Richtung Köln ein. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte insgesamt etwa 90 Meter Leitplanke. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort.

    Erst gegen 03.15 Uhr konnte er mit seinem Lastzug an einer Tankstelle an der A 648 von einer Streife der Autobahnpolizei Frankfurt angetroffen werden. Offensichtlich hatte er zumindest in der Zwischenzeit nicht unerhebliche Mengen an alkoholischen Getränken zu sich genommen. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Da auch der Verdacht besteht, die Lenkzeiten überschritten zu haben, wurde das Schaublatt sichergestellt.

    Der Sachschaden am dem Sattelzug beziffert sich auf etwa 25.000 EUR, der Sachschaden an der Leitplanke auf ca. 15.000 EUR. Der Fahrer blieb unverletzt. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: