Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070510 - 0534 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Verkehrsunfall - Fußgänger verletzt

Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 10. Mai 2007, gegen 06.05 Uhr betrat ein 21-jähriger Wohnsitzloser zwischen zwei geparkten Autos hindurch die Fahrbahn des Untermainkaies, wo er von dem Audi einer 38-jährigen Frankfurterin erfasst wurde. Die 38-Jährige war mit ihrem Wagen aus Richtung Westhafen in Richtung Innenstadt unterwegs. Bei dem Zusammenprall schlug der Fußgänger mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde anschließend auf die Straße geschleudert. Der 21-Jährige musste dann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Sachschaden an dem Pkw beziffert sich auf etwa 2.000 EUR, die Fahrerin blieb unverletzt. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: