Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070508 - 0527 Preungesheim: Schüler nach Schulschluss Handy entrissen

    Frankfurt (ots) - Einem 13-jährigen Schüler wurde am Montagmittag nach Schulschluss gegen 13.15 Uhr in der Jaspertstraße das Handy entrissen.

    Der mutmaßliche Täter, ein polizeibekannter 15-jähriger Frankfurter, war auf den in Begleitung seines Freundes vor einer Schule stehenden Schüler getroffen und verlangte sein Handy. Dieser verweigerte den Wunsch und steckte das Handy in seine Bauchtasche mit der Folge, dass der 15-Jährige versuchte in die Tasche zu greifen, um an das Handy zu gelangen. Der Freund des Schülers versuchte noch ihn zurückzuhalten, letztlich konnte der Täter das Handy ergreifen und rannte davon. Die von dem Opfer verständigte Polizei konnte aufgrund einer guten Beschreibung recht schnell den Tatverdächtigen ermitteln und vorläufig festnehmen. Durch die guten Ermittlungen sowie dem Geschick der Kriminalbeamten gelang es zum guten Schluss, dass zwischenzeitlich weiter gereichte Handy bei einem Dritten aufzufinden und dem Opfer zurückzugeben.

    Der Tatverdächtige wurde wieder entlassen. Es wurde niemand verletzt.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: