Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070305 - 0253 Frankfurt-Innenstadt: 12. Rauschgiftopfer

    Frankfurt (ots) - Am Abend des 02. März 2007 besuchte ein 29-Jähriger Mann aus Gelnhausen seine Freundin in einem Wohnheim in der Innenstadt.

    Dort zog er sich Heroin, welches er mitgebracht hatte, durch einen zusammengerollten Geldschein durch die Nase und schlief anschließend im Sessel ein. Als seine Freundin zu Bett ging, schnarchte er laut.

    Am nächsten Morgen, gegen 08.00 Uhr, fand sie den 29-Jährigen leblos im Sessel. Der sofort verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Ermittlungen dauern an. (Franz Winkler, 069-75582114)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: