Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061124 - 1254 Frankfurt-Niederrad: Kreditkartenbetrüger vorläufig festgenommen

    Frankfurt (ots) - Ein 25-jähriger Hotelangestellter wurde durch hoteleigene und kriminalpolizeiliche Ermittlungen als mutmaßlicher Kreditkartenbetrüger entlarvt. So soll der aus Gießen stammende Mann seit Februar dieses Jahres rund 79.000 EUR mit zahlreichen Manipulationen an seinem Arbeitsplatz auf sein Privatkonto verschoben haben. Mit diesem Geld finanzierte er Flugreisen in die USA und andere Annehmlichkeiten, die sein normales Einkommen überstiegen.

    Im Rahmen der Durchsuchung seiner Wohnung konnten die Beamten 14.000 EUR feststellen und als Rückgewinnungshilfe sichern. Diese dient der Vermögensabschöpfung von durch Straftaten erlangten Vermögenswerten, die wiederum den Opfern solcher Taten zugeführt werden können. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

    Neben dem Strafverfahren erwarten den 25-Jährigen auch die zivilrechtlichen Forderungen.

    Der mutmaßliche Betrüger zeigte sich geständig und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. (André Sturmeit, 069-755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: