Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061116 - 1222 Höchst: Auf Streifenwagen aufgefahren

    Frankfurt (ots) - Dienstunfähig verletzt wurden am vergangenen Mittwoch in Frankfurt-Höchst zwei Polizeibeamte des 17. Reviers bei einem Verkehrsunfall auf der Königsteiner Straße.

    Die Beamten waren gegen 11.30 Uhr in ihrem Opel-Vectra stadtauswärts unterwegs und mussten in Höhe der Hausnummer 190 verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender Mercedes-Fahrer (38) bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Streifenwagen auf. Während der aus Frankfurt stammende Mercedes-Fahrer unverletzt blieb, mussten sich die Beamten mit Verdacht auf Verletzungen an der Halswirbelsäule in ärztliche Behandlung begeben.

    An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 8000,-Euro. (Manfred Feist, 069 - 75582117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: