Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061022 - 01118 - Sachsenhausen: Gruppe beraubt 48-Jährigen

    Frankfurt (ots) - Ein 48-Jähriger Frankfurter war am 21.10.2006, gegen 04.50 Uhr auf dem Weg von Alt-Sachsenhausen in Richtung Eiserner Steg. Auf der Treppe des Eisernen kamen ihm fünf junge Männer entgegen, sprachen ihn an und verlangten Geld und sein Handy. Er wurde von der Gruppe umringt und einer der Männer schlug ihm in das Gesicht. Danach flüchteten sie in Richtung Museumspark. Der Geschädigte verfolgte nun noch ein kurzes Stück die Gruppe, worauf ein Mann  aus der Gruppe stehen blieb und dem 48-Jährigen mit einem "Kung-Fu-Tritt" ins Gesicht trat. Der Mann fiel nun verletzt zu Boden. Hier trat ein weiterer Mann aus der Gruppe ihm nochmals mit dem beschuhten Fuß ins Gesicht. Die Beschuldigten raubten seine Geldbörse und warfen sie entleert während ihrer Flucht weg. Der Geschädigte suchte danach noch einige Zeit vergeblich seine Brille und erstatte dann gegen 05.35 Uhr bei der Polizei Anzeige. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich in diesem Fall um die gleiche Tätergruppe handelt wie in der Meldung Nr. 01117 schon erwähnt. Die Beschuldigten werden wie folgt beschrieben:

    1. Täter: blonde, kurze Haare, kräftige Figur, dunkle sportliche
Kleidung
      170 bis 175 cm groß.
2. Täter: Südländer, kurze dunkle Haare, etwa 180 cm groß

    Die restlichen Männer aus der Gruppe waren dunkel gekleidet

    Hinweise auf diese Personengruppe bitte an die Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 51408 oder 069-755 54510.

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: