Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060913 - 977 Innenstadt: Türsteher nach Messerattacke verstorben

Frankfurt (ots) - Nach einem Messerstich in den Hals ist gestern in einer Frankfurter Klinik ein Türsteher einer Frankfurter Diskothek verstorben. Wie berichtet, war der 38-Jährige am Samstagmorgen von zwei Männern im Eingangsbereich der Disco mit einem Messer niedergestochen worden. Erst mit der Erlaubnis des Geschäftsführers hatte der aus Mali stammende Türsteher zuvor die Männer eingelassen. Als diese nach rund einer Stunde das Lokal wieder verließen, gerieten sie mit dem 38-Jährigen in Streit, der mit dem Messerstich endete. Die Polizei fahndet weiterhin mit Nachdruck nach den flüchtigen Tatverdächtigen. Die Ermittlungen dauern an(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115). ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: