Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060901 - 922 Gallusviertel: Raubopfer nach Sturz verletzt

    Frankfurt (ots) - Eine schmerzende Prellung am Hinterkopf sowie Verletzungen an beiden Ellenbogengelenken zog sich am Donnerstag eine Frankfurterin zu, die morgens auf dem Weg zur Arbeit überfallen wurde.

    Die 48-jährige Frau war gegen 04.40 Uhr auf der Mainzer Landstraße in Richtung Galluswarte unterwegs, als sich plötzlich von hinten ein Unbekannter näherte und versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Nach heftiger Gegenwehr der Frau flüchtete der Täter zwar ohne Beute. Die 48-Jährige stürzte jedoch bei dem Überfall zu Boden und zog sich die beschriebenen Verletzungen zu. Sie musste sich anschließend in ärztliche Behandlung begeben.

    Bei dem unbekannten Täter soll es sich um einen etwa 1,75 m großen Mann gehandelt haben, der zur Tatzeit eine helle Jacke mit schwarzen Steifen an den Ärmeln und Turnschuhe trug.

    Sachdienliche Hinweise auf den Räuber nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

    (Manfred Feist / 755-82117)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: