Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060816 - 875 Sachenhausen: Mutmaßliche Betrüger residieren in nobler Herberge

Frankfurt (ots) - Ein Trio im Alter von 31 bis 64 Jahren, bestehend aus einem Amerikaner, einem Italiener und einem Israeli, haben es verstanden seit Anfang Juni diesen Jahres in einer Nobelherberge in Sachsenhausen ohne nennenswerte Zahlungen zu logieren. In drei Residenzen je 120 qm ließen es sich die Drei gut gehen und genossen in vollen Zügen den weitreichenden Blick über die Skyline von Frankfurt sowie das noble Ambiente des ausgewählten Hauses. Die drei Herrschaften waren in dem Hotel erschienen und mieteten zunächst zwei Zimmer und kurz darauf die erwähnten Residenzen für zunächst drei Monate. Mit der Zahlung der üblichen Kaution von 50.000 EUR hatten es die Herren aber nicht so eilig. Trotz mehrfacher Ankündigung erfolgte die Zahlung nicht. Da mittlerweile etwa 27.000 EUR Hotelkosten aufgelaufen waren und die mutmaßlichen Betrüger auch keine Anstalten machten diese zu zahlen, wurden die Suiten durch die Hotelleitung gesperrt und die Polizei eingeschaltet. Die Polizei konnte gestern zwei der drei Männer bei ihrer Rückkehr in das Hotel vorläufig festnehmen. Sie befinden sich derzeit in den weniger luxuriösen Räumlichkeiten des Polizeigewahrsams. Der dritte Mann ist derzeit noch nicht wieder aufgetaucht. Inwieweit sie den bisherigen Luxus gegen den der Untersuchungshaftanstalt tauschen müssen, bedarf noch der Entscheidung des Haftrichters, die heute noch zu erwarten ist. (André Sturmeit, Tel. 069-755 82112) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: