Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060809 - 847 Frankfurt-Bockenheim: 25-Jährige wurde Opfer eines Straßenräubers

Frankfurt (ots) - An Dreistigkeit kaum zu überbieten war das Verhalten eines Straßenräubers gestern Abend, gegen 20.30 Uhr. Um diese Zeit sprach er eine 25-jährige Frankfurterin, die am U-Bahnsteig in der Bockenheimer Warte auf die U-Bahn wartete an und versuchte, sie "anzumachen". Als die junge Frau hierauf nicht reagierte, stieg er ebenfalls in die U-Bahn ein und folgte ihr später von der Haltestelle Kirchplatz aus bis zu ihrer Wohnung. Als die Frau den Hausflur betrat, stürzte er sich auf sie und versuchte, ihr die mitgeführte Laptoptasche zu entreißen. Trotz heftiger Gegenwehr gelang es ihm, die Tasche an sich zu bringen und in Richtung Kirchplatz zu flüchten. Hier konnte ein aufmerksamer Zeuge zwar den Täter einholen und ihm die Tasche wieder abnehmen, festhalten konnte er den Flüchtigen jedoch nicht mehr. Eine spätere Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos. Er wird wie folgt beschrieben: Etwa 180 cm groß, Mitte Zwanzig, schwarze Haare, Dreitagebart, sprach gebrochen deutsch. Er trug eine schwarze Hose und ein weißes Langarmhemd. (Manfred Vonhausen, 069-75582113) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: