Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060712 - 754 Frankfurt-Innenstadt: Rentnerinnen überfallen und beraubt - Frankfurter Oberbürgermeisterin fand verlorene Geldbörse

    Frankfurt (ots) - Bei einem Raubüberfall auf zwei 76 und 85 Jahre alten Rentnerinnen aus Bad Homburg erbeutete in den späten Montagnachmittag in der Innenstadt ein bislang unbekannter jüngerer Täter zwei Geldbörsen mit rund 8.000 EUR.

    Nach Angaben der Geschädigten hatten sie in der Innenstadt einen Einkaufsbummel unternommen. Im Anschluss daran suchten die beiden Damen gegen 17.00 Uhr noch eine Bankfiliale auf, wo die 76-Jährige 7.500 EUR abhob. Danach wollten die Frauen mit dem Pkw der 76-Jährigen, den diese in der Reineckstraße abgestellt hatte, nach Hause fahren. Als sie wenig später durch den Wendehammer der Reineckstraße gingen, tauchte unvermittelt der Täter auf und rempelte die Frauen von hinten so heftig an, dass beide zu Boden fielen. Noch im Fallen riss der Unbekannte der 76-Jährigen die Umhängetasche weg, flüchtete damit durch den dortigen Durchbruch auf die Zeil und entkam.

    Nachdem die beiden Frauen sich anschließend in ein nahe gelegenes Kaufhaus begeben hatten, um sich von dem Schreck zu erholen, erschien plötzlich die Frankfurter Oberbürgermeisterin, Frau Petra Roth, ging auf die Frauen zu und hielt eine kleine Geldbörse in der Hand, die sie zuvor vor dem Eingangsbereich des Kaufhauses gefunden hatte. Es stellte sich schnell heraus, dass die Geldbörse der 85-Jährigen gehörte, die ihr offensichtlich bei dem Überfall aus der Tasche gefallen war. Nach Angaben der Geschädigten habe die Frau Oberbürgermeisterin ein paar aufmunterte und freundliche Worte an sie gerichtet, bevor sie wieder weggegangen sei. Ein Kaufhausdetektiv verständigte anschließend die Polizei. Noch bevor eine Streife am Tatort eintraf, hatten sich die beiden Frauen bereits entfernt. Erst am gestrigen Nachmittag erschienen sie auf der Wache des 1. Reviers und erstatteten Anzeige. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: