Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060609 - 634 Frankfurt-Eckenheim: Vergewaltigung

    Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 7. Juni 2006, gegen 23.10 Uhr saß eine 20-jährige Frankfurterin auf einer Bank des Spielplatzes an der Siegmund-Freud-Straße in der Nähe der Hausnummer 121. Die junge Frau führte dort ein Telefonat mit ihrem Handy, dass sie gegen 23.20 Uhr beendet hatte. Die junge Frau stand danach auf und begegnete noch auf dem Gelände des Spielplatzes zwei jungen Männern, von denen der eine sie an den Haaren auf den Boden zog und der zweite ihre Hände festhielt. Schließlich hielt man ihr noch den Mund zu und zog sie hinter eine hölzerne Trennwand, die den Spielplatz gegen die an der Gießener Straße verlaufende U-Bahnlinie abgrenzt. Während einer der Männer das Opfer weiterhin festhielt, verging sich der zweite Täter an der Frau. Nach der Tat flüchteten die Unbekannten in Richtung der Gießener Straße. Zwischenzeitlich durchgeführte Ermittlungen führten zur Aussage eines Busfahrers, der angab, zur fraglichen Zeit an der Haltestelle in der Ronneburgstraße zwei Personen aufgenommen zu haben, die der Personenbeschreibung entsprachen. Diese waren ihm aufgefallen, da sich offensichtlich ein weiblicher Fahrgast vor diesen Beiden fürchtete.

    Täterbeschreibung:

    Beide Täter sollen ca. 25 - 29 Jahre alt und etwa 170 -180 cm groß sein. Beide von dunklerer Hautfarbe, möglicherweise Nordafrikaner. Einer bekleidet mit einer braunen, der andere mit einer schwarzen Lederjacke. Der Haupttäter trug an beiden Ohren Ohrstecker, welche mit größeren Steinen besetzt waren.

    Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, sich mit der Rufnummer 069-755 54510 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: