Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060522 - 563 Frankfurt-Nordend: 17. Drogenopfer im Jahre 2006

    Frankfurt (ots) - Ebenfalls durch seine Bekannte wurde am Sonntag, den 21. Mai 2006, gegen 18.00 Uhr ein 39-jähriger Mann in leblosem Zustand in seiner Wohnung in der Koselstraße aufgefunden. Auch in diesem Fall konnte der verständigte Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Eine gebrauchte Einwegspritze lag neben dem Toten. Welche Drogen zum Tode des 39-Jährigen führten, muss eine Obduktion klären. Der Tote war polizeilich nicht als Drogenabhängiger bekannt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren neun Drogentote zu beklagen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: