Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060515- 534 Frankfurt-Nordend: Warnung vor Geldwechseltrick in Geschäft

    Frankfurt (ots) - Ein Gaunerpärchen, das angeblich nur englisch spricht, erlangte mit einem sogenannten Geldwechseltrick in einem Supermarkt im Nordend mehrere hundert Euro. Zunächst kauften die beiden eine Kleinigkeit ein, um dann die Angestellten an der Kasse zu bitten, dass sie nach bestimmten Nummern- und Zahlenkombinationen der Geldscheine schauen sollen und ließen sich diese auch zeigen. Als die Angestellten die Geldbündel aus der Kasse nahmen und den Gaunern vorzeigten, griffen diese mit weiterer Ablenkung vom Geschehen zu und nutzten die Hilfsbereitschaft aus.

    Beide Personen sollen vermutlich aus der Region Indien oder Pakistan stammen. Der Mann war etwa 30 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß und schlank, mit schwarzen Haaren. Die Frau etwa Ende 20 Jahre alt, ca. 160 bis 170 cm groß und von schlanker Statur. Sie trug auffallend viele Ohrringe an beiden Ohren.

    Die Polizei warnt vor dieser Arbeitsweise und bittet um erhöhte Aufmerksamkeit. (André Sturmeit, 069-755 82311)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: