Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060514 - 527 Bundesautobahn A 66: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit fuhr am späten Freitagabend, den 12. Mai 2006, gegen 23.15 Uhr ein zunächst Unbekannter mit seinem Pkw BMW auf der Autobahn A 66 in Höhe der Tankstelle an der Anschlussstelle Höchst auf einen vorausfahrenden Audi auf. Während der BMW auf der Fahrbahn zum Stehen kam, geriet der Audi ins Schleudern und landete im Straßengraben, wo er auf dem Dach liegen blieb. Der 25-jährige Audifahrer sowie sein 35-jähriger Beifahrer wurden zum Teil schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der BMW-Fahrer flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle, stellte sich aber am Samstag der Polizei. Es handelt sich um einen aus Polen stammenden 26-jährigen Eschborner. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (André Sturmeit, 069-755 82311) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: