Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060428 - 479 Frankfurt-Griesheim: Überfall nach Diskobesuch

    Frankfurt (ots) - In der vergangenen Nacht gegen 03.45 Uhr wurden zwei 20-Jährige, nachdem sie eine Diskothek in der Mainzer Landstraße verlassen hatten, von vier Unbekannten ausgeraubt. Die beiden aus Frankfurt und Darmstadt stammenden jungen Männer wurden kurz nach Verlassen der Diskothek auf eine Zigarette angesprochen und unmittelbar von den vier Räubern niedergeschlagen und ihrer Mobiltelefone beraubt.

    Unter weiteren Drohungen, auch mit einem Messer, wurde die Herausgabe ihrer  Geldbörsen verlangt. Einer der Täter entnahm das Geld und die EC-Karten der Opfer und zwangen diese nunmehr die PIN preiszugeben. Mit den Tätern gemeinsam mussten die Opfer an einem Geldautomaten in der Mainzer Landstraße Geld abheben. Trotz des erhaltenen Geldes ließen die Räuber von ihnen nicht ab sondern zwangen sie unter fortwährenden Drohungen, mit zum Quäkerplatz zu kommen. Hier mussten die Opfer Schuhe und Socken ausziehen, die dann auf ein angrenzendes Schulgelände geschleudert wurden. Erst danach flüchteten die Räuber mit den Handys sowie 475 EUR Bargeld. Beide Opfer wurden leicht verletzt.

    Die vier Räuber werden alle als 16 - 18 Jahre alt, 1,70 m bis 1,80 groß und als Südländer beschrieben. Drei sollen von schmaler Gestalt, der vierte mit athletischer muskulöser Figur gewesen sein. Alle hatten kurze schwarze zum Teil gegeelte Haare. Einer der Täter hatte dünne Koteletten bis zum Kinn und war mit Bluejeans und einem weißen Kapuzenpullover sowie einer dunklen Baseballmütze bekleidet. Ein weiterer trug neben Bluejeans eine grüne Jacke. (André Sturmeit, 069-75582311)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: