Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060409 - 404 Industriehof: Mann von U-Bahn überrollt

    Frankfurt (ots) - Am Sonntagmorgen gegen 07.15 Uhr wurde ein 42-jähriger, als vermisst gemeldeter Mann aus dem Odenwald an der U-Bahn-Haltestelle "Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Straße/Neue Börse" von einer Bahn der Linie U7 erfasst und schwer verletzt.

    Vermutlich wurde der Unfall, bei dem das rechte Bein des Mannes abgetrennt wurde, durch den Fahrer der U-Bahn nicht bemerkt, da er weitergefahren war und der Verletzte kurz darauf von einem anderen, in entgegen gesetzter Richtung fahrenden Fahrer aufgefunden wurde. Die beteiligte U-Bahn konnte inzwischen festgestellt werden und wird untersucht. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Mann in Freitodabsicht gehandelt hat.

    Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall, die sich beim 11. Revier unter Telefon 069/755-11100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden können.

    (André Sturmeit / 069 - 755 82311)

    Rufbereitschaft: Manfred Feist, Telefon 0177-2146141


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: