Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060125 - 94 Frankfurt-Nordend: 4. Drogenopfer im Jahr 2006

    Frankfurt (ots) - Gestern, gegen 20.20 Uhr, wurden Polizeibeamte zu einer Wohnung in der Rotlintstraße gerufen, da dort eine Frau offensichtlich nach Konsum von Rauschgift verstorben sei.

    Nach ersten Ermittlungen hatte der 25-jährige Wohnungsinhaber auf der hiesigen Drogenszene eine 34-jährige Frau kennen gelernt. Am gestrigen Nachmittag traf man sich am Hauptbahnhof und suchte von dort aus die Wohnung des 25-Jährigen in der Rotlintstraße auf. Nach den Angaben des 25-Jährigen habe die 34-Jährige noch Heroin bei sich gehabt, welches man dann gemeinsam konsumiert habe. Schließlich sei man auch gemeinsam eingeschlafen. Nachdem er gegen 19.30 Uhr wieder erwacht sei, habe er die 34-Jährige leblos neben sich aufgefunden. Die sofort verständigten Rettungskräfte konnten das Leben der Frau trotz 40-minütiger Reanimation nicht mehr retten.

    Zu der Verstorbenen lagen hier keine Erkenntnisse vor.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Bereitschaftsdienst hat Herr Vonhausen, Tel. 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: