Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060324 - 333 Frankfurt-Goldstein: 17-jähriger Räuber wieder aufgefallen

    Frankfurt (ots) - Wie bereits am 07. März 2006 durch uns berichtet, wurde ein 17-jähriger Frankfurter als Tatverdächtiger nach einem Straßenraub mit einer Schusswaffe in Goldstein vorläufig festgenommen. Der zuständige Haftrichter verschonte den 17-Jährigen damals von der Untersuchungshaft mit verschiedenen Auflagen. Diese führten dazu, dass er sein Tätigkeitsfeld aus Frankfurt weg nach Mörfelden-Walldorf verlagerte. Hier trat der Frankfurter am 10. und 11. März erneut mit zwei Überfällen in Erscheinung. Auch hier erbeutete er wieder die Handys der Opfer. Die Jugendrichterin setzte den Haftbefehl wieder in Kraft und der Jugendliche wurde in Untersuchungshaft genommen. (André Sturmeit, 069-75582311)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: