Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051228 - 1239 Frankfurt-Bahnhofsviertel: 22. Drogenopfer im Jahre 2005

    Frankfurt (ots) - Am 21. Dezember 2005 mietete sich ein 25-jähriger Landshuter in einem Hotel in der Niddastraße ein. Zwei Tage später, am 23.12., gegen 19.00 Uhr wurde er dann leb-los auf dem Bett des Zimmers vorgefunden. In der linken Armbeuge wurde eine frische Einstichstelle festgestellt. Eine benutzte Spritze lag auf dem Nachttisch. Es ist davon auszugehen, dass der 25-Jährige an einer überhöhten Dosis Heroin verstarb. Er war seit dem Jahr 2001 in Bayern als Konsument harter Drogen bekannt. Im Ver-gleichszeitraum des Vorjahres wurden 33 Drogentote in Frankfurt registriert.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: