Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051222 - 1223 Frankfurt-Höchst: Angeschossener Mann meldet sich im Krankenhaus

    Frankfurt (ots) - Mit einem Streifschuss am Oberkörper und einem im linken Oberarm steckenden Projektil erschien gestern, gegen 23.50 Uhr, ein 31-jähriger Mann in einer Frankfurter Klinik.

    Wegen der fehlenden beziehungsweise widersprüchlichen Aussagen des hinreichend polizeibekannten Mannes kann über den Tathergang noch keine klare Aussage getroffen werden. Nach den ersten Ermittlungen könnte der Tatort im Bereich der Ahornstraße gewesen sein. Entsprechende Suchmaßnahmen werden zur Zeit noch durchgeführt.

    Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: