Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051222 - 1222 Frankfurt-Berkersheim: Auf Kundenparkplatz mit Auto überschlagen

    Frankfurt (ots) - Einen spektakulären und schadensträchtigen Unfall verursachte am Mittwoch gegen 15.30 Uhr  eine 71-jährige Rentnerin auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes in der Straße Am Dachsberg. Ihr  Ehemann hatte das gemeinsame Auto, einen roten 3er BMW,  kurz zuvor auf dem Parkplatz  abgestellt. Während er sich nach den gemeinsamen Einkäufen gerade anschickte, den Kofferraum zu beladen, rutschte seine bereits im Auto sitzende Gattin plötzlich vom Beifahrersitz auf den Fahrersitz rüber, startete den Motor und fuhr los. Unmittelbar danach verlor sie die Kontrolle über den Wagen, schoss mit dem BMW nach vorne, rammte einen auf dem Parkplatz abgestellten Opel Astra (ca. 1.500 EUR Sachschaden)  und prallte dann frontal gegen eine Begrenzungsmauer. Hierbei  überschlug sich der Wagen und blieb schließlich auf dem Dach liegen - Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 EUR.

    Die 71-Jährige konnte verletzt aus dem Fahrzeugwrack geborgen   werden. Sie wurde mit Verdacht auf eine Armfraktur und Kopfverletzungen in eine Klinik eingeliefert.

    Wie der Ehemann den Beamten des 15. Reviers erklärte, war ihm aufgefallen, dass sich die Türen des Wagens kurz zuvor verriegelt hatten. Offenbar wollte seine Frau daher die Türen wieder entriegeln, nahm  aus diesem Grunde auf dem Fahrersitz Platz und drehte den Zündschlüssel im Zündschloss herum. Was in ihr dann vorging und sie schließlich zu dem Entschluss hat kommen lassen, den Motor zu starten und "mit durchdrehenden Reifen"  loszufahren, ist bisher völlig unklar und bedarf weiterer Ermittlungen.

    An der in ähnlich gelagerten Fällen gerne und viel zitierten "Automatik"  kann es auf jeden Fall nicht gelegen haben, denn der Wagen verfügte über ein herkömmliches 5-Gang-Schaltgetriebe.

    Wollen wir hoffen, dass durch den außergewöhnlichen Unfall nicht auch noch das Eheklima der beiden Rentner "Kopf steht".... (Manfred Feist, 069-75582117)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: