Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051216 - 1196 Ostend: Versuchter Raub auf Geschäft

    Frankfurt (ots) - Gestern gegen 14.10 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann ein Geschäft am Alfred-Brehm-Platz und verlangte vom Inhaber die Herausgabe von 1.500 bis 2.000 Euro. Als dieser sich weigerte und den ungebetenen Kunden aufforderte, den Laden zu verlassen, blieb dieser jedoch unnachgiebig und erklärte, er gehe erst, wenn er das Geld bekommen hätte. Da der Geschädigte jedoch hartnäckig blieb, aber der Täter immer wieder versuchte, nun selbst in die Kasse zu greifen, kam es zwischen den beiden Männern zu einem Handgemenge, was den Täter jedoch nicht daran hinderte, weiterhin zu versuchen, in die Kasse zu greifen. Schließlich gab der rabiate Kunde auf, verließ den Laden und flüchtete zu Fuß in Richtung der Straße Am Tiergarten.

    Nach Angaben des Geschädigten soll es sich bei dem Unbekannten um einen 45 bis 49 Jahre alten und ca. 185cm großen Mann gehandelt haben. Der sportlich wirkende Täter hatte kurze blonde Haare und trug eine Brille. Er war bekleidet mit einem hellen Mantel, einem grünen Sweat-Shirt, einer blauen Jeans sowie hellen Sportschuhen.

    Während des Tatherganges befand sich ein namentlich nicht bekannter Kunde in dem Geschäft. Dieser könnte möglicherweise weitere Hinweise auf den verhinderten Räuber geben. Der Zeuge verließ jedoch den Laden, bevor die Polizei eintraf. Der Mann wird gebeten, sich mit dem zuständigen 5. Polizeirevier unter Tel.: 069/755-10500 in Verbindung zu setzen(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115).

    Rufbereitschaft heute ab 17.00 Herr Wagner, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: