FW-MG: Brand in Apotheke

Mönchengladbach-Stadtmitte, Humboldtstraße, 18.10.2017, 00:16 Uhr (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der ...

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051212 - 1174 Frankfurt-Gutleutviertel: Crackküche ausgehoben

    Frankfurt (ots) - Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es am 09. Dezember 2005 Beamten des hiesigen Rauschgiftkommissariates im Gutleutviertel eine Crackküche auszuheben.

    Die Ermittler observierten zwei der Polizei hinreichend bekannte Algerier (19 und 24 Jahre alt), die an diesem Tag gegen 20.35 Uhr ein Haus in der Mannheimer Straße betraten und dort in eine Wohnung gehen wollten. Sie wurden im Besitz von 75 Gramm Kokain festgenommen. Diese Festnahme wurde offensichtlich von den beiden Bewohnern, einem 20-jährigen aus Palästina und einer 17-jährigen Polin beobachtet. Schnell entschlossen sie sich, als "Liebespaar" die Wohnung zu verlassen und hofften, sich so an den Polizeibeamten vorbeimogeln zu können.

    Dieser Plan ging jedoch nicht auf. Als sich die Aufzugstür öffnete, stand man vor den Beamten des Rauschgiftkommissariates, denen das Paar aus einer anderen Rauschgiftsache bekannt war. Auch sie wurden festgenommen. Im Verlauf der weiteren Ermittlungen wurde noch eine zweite Wohnung im gleichen Haus festgestellt, die ebenfalls von den Beschuldigten benutzt wurde. Hier fand man eine vollständige Crackküche. Auf dem Balkon standen noch  Töpfe mit frisch zubereitetem Crack. Insgesamt wurden dort 170 Gramm Crack, entsprechende Utensilien zur Herstellung, etwa 5.000 EUR Bargeld und mehrere Mobiltelefone sichergestellt. Die Festgenommen wurden dem Haftrichter vorgeführt. Außer der 17-Jährigen wurden die drei Beschuldigten von ihm in U-Haft genommen. Die Ermittlungen dauern an. Franz Winkler, 069-75582114)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: