Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051124 - 1119 Sachsenhausen: Versuchter Raubüberfall auf Reisebüro

    Frankfurt (ots) - In den gestrigen Abendstunden, gegen 17.30 Uhr, betrat ein unbekannter männlicher Täter die Räumlichkeiten eines Reisebüros in der Darmstädter Landstraße. Er bedrohte die zu diesem Zeitpunkt alleine anwesende 22-jährige Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Als die Angestellte ihm klar machte, dass keine Einnahmen vorhanden sind, verlangte der Täter die private Barschaft der Angestellten. Da sie aber ebenfalls über kein Bargeld verfügte, sprühte ihr der Unbekannte ein Reizgas in das Gesicht und flüchtete zu Fuß in Richtung Affentorplatz.

    Eine sofort nach ihm ausgelöste Fahndung verlief negativ.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    Etwa 25 Jahre alt, 185 cm groß, schlank, dunkle krause Haare. Er war vollständig schwarz gekleidet und trug eine schwarze Wollmütze. Bewaffnet war er mit einem etwa 20 cm langen Küchenmesser und Reizgasspray. Der Mann sprach mit südländischem Akzent.

    (Manfred Vonhausen/-82113)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: