Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051009 - 970 Frankfurt-Niederrad: Versuchter Raub in Wettbüro

    Frankfurt (ots) - Am Freitag, den 07. Oktober 2005, gegen 22.10 Uhr, befanden sich neben dem 60-jährigen Angestellten noch drei weitere Personen in den Räumen eines Wettbüros in der Schwarzwaldstraße. Plötzlich erhob sich der Täter von seinem Platz, begab sich in den Thekenbereich und umfasste mit dem linken Arm den 60-Jährigen. Mit den Worten "Geld her!" forderte er von ihm die Herausgabe von Bargeld. Plötzlich löste sich ein Schuss aus seiner Waffe, die er dem Geschädigten in die Hüfte gedrückt hatte. Daraufhin flüchtete der Täter ohne Beute auf die Schwarzwaldstraße. Bei der Waffe dürfte es sich um eine Schreckschusswaffe gehandelt haben, der Geschädigte blieb unverletzt.

    Täterbeschreibung:

    Etwa 30 Jahre alt und ca. 185 cm groß. Hatte kurze, blonde Haare sowie eine kräftige Figur. Dunkel gekleidet, vermutlich Lederjacke. Führte silberfarbene Waffe mit sich. Vermutlich handelte es sich bei ihm um einen Südosteuropäer. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: