Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050929 - Riederwald: Festnahme eines Heroindealers

    Frankfurt (ots) - Beamte der Soko Nord observierten am Nachmittag des 28.9.2005. Hierbei wurde ein Beamter im Bereich des Johanna-Tesch-Platzes von einem Verdächtigen angesprochen und gefragt, ob er "Boris" sei, was von ihm verneint wurde. Der Unbekannte erzählte, dass "Boris" in wenigen Minuten kommen würde, um Heroin zu verkaufen. Er käme aber nicht persönlich, sondern würde, wegen der "ganzen Bullen" Kuriere schicken. Kurze Zeit später bat ein weiterer Unbekannter  den Beamten, sein Handy benutzen zu dürfen, um Boris anzurufen. Ihm wurde das Handy geliehen. Andere offensichtliche Rauschgiftabhängige telefonierten von einer Telefonzelle. Kurz darauf kam ein Radfahrer, der sofort von den dort anwesenden Personen umringt wurde. Als er in seine Hosentasche griff, um etwas herauszuholen, erfolgte seine Festnahme.  Bei ihm handelt es sich um einen 21-jährigen wohnsitzlosen Mazedonier. Bei ihm wurden 2 Gramm Heroin und 645,- Euro gefunden und sichergestellt. Sein Handy klingelte während seiner Festnahme permanent. Die vor Ort angetroffenen Personen gaben zu, dass sie bei dem Festgenommenen Heroin kaufen wollten. Die Ermittlungen dauern an.

    (Franz Winkler/82114)

    Rufbereitschaft: Manfred Feist, Tel. 0177-2146141


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: