Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050921 - 915 Frankfurt-Sachsenhausen: Raub in Drogeriefiliale

    Frankfurt (ots) - Rund 150 Euro erbeutete in den gestrigen Nachmittagsstunden ein bislang unbekannter Täter bei einem Raubüberfall in einer Drogeriefiliale. Ersten Ermittlungen zufolge betrat der etwa 25 bis 30 Jahre alte Mann das Geschäft in der Darmstädter Landstraße, ging danach zur Kasse und legte eine Schachtel Zigaretten auf das Band. Als die Kassiererin die Kasse öffnete, bedrohte sie der Täter plötzlich mit einer Spritze, von der er behauptete, sie sei mit HIV-infiziertem Blut gefüllt. Danach griff er in die Kasse und raubte den Inhalt. Der Räuber lief anschließend aus der Drogerie und flüchtete auf der Straße zu Fuß in Richtung Lokalbahnhof. Eine Zeugin verfolgte den Mann noch eine Weile und konnte dann beobachten, wie er in eine S-Bahn der Linie 6 einstieg.

    Die Frau beschrieb ihn als "Junkie". Er soll etwa 185 cm groß und schlank gewesen sein. Ferner soll der ungepflegte Täter kurze dunkle Haare, einen Dreitagebart gehabt und hochdeutsch gesprochen haben. Bekleidet war er mit einer verwaschenen Jeans, einer Jeansjacke sowie mit einer Jeans-Basecap. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: