Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050920 - 0913 Sossenheim: Verdacht der gefährlichen Körperverletzung

    Frankfurt (ots) - Noch unklar sind die Hintergründe einer blutigen Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern im Alter zwischen 16 und 22 Jahren gestern Nachmittag in einem Jugendtreff in Sossenheim. Wie die bisher durchgeführten Ermittlungen ergaben, waren der 16- und der 22-Jährige gegen 17.50 Uhr zunächst verbal aneinandergeraten. Wenig später ergriff der ältere der beiden  plötzlich eine Jalousienkurbel und schlug damit dem 16-Jährigen auf den Kopf, der dabei leicht verletzt wurde. Daraufhin eilte ein 17-Jähriger dem Opfer zur Hilfe, nahm ein Messer aus einer Schublade und stach es dem 22-Jährigen in den Rücken. Mit einer tieferen Stichwunde wurde er anschließend zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Nach Auskunft der Ärzte soll die Verletzung des Mannes nicht lebensbedrohlich sein. Der Messerstecher konnte noch an Ort und Stelle festgenommen werden; das Tatmesser wurde sichergestellt.(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: