Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050919 - 0905 Längere Trunkenheitsfahrt auf der BAB 5 endete mit Kontrolle

    Frankfurt (ots) - 050919 - 0905  Längere Trunkenheitsfahrt auf der BAB 5 endete mit Kontrolle

    Heute gegen 04.30 Uhr fahndete die Polizeiautobahnstation Butzbach nach einem offensichtlich in Schlangenlinien fahrenden weißen VW Bus auf der BAB 5 in Richtung Frankfurt. Dieser konnte von einer Streife der Polizeiautobahnstation Frankfurt in Höhe des Parkplatzes Taunusblick gesichtet werden. Der PKW sollte angehalten und kontrolliert werden. Die mehrfachen deutlichen Zeichen zum Anhalten ignorierte der Fahrer. Erst in der Abfahrt Westhafen konnte der Fahrer, der dort seine Geschwindigkeit verringern musste, durch die Streife gestoppt werden.

    Eine 24 jährige Polizeikommissarin wollte mit ihrem Kollegen den 22 jährigen deutschen Fahrer aus dem Unstrut-Hainich Kreis überprüfen. Der Angehaltene hatte seine Hände im dunklen Fahrzeuginnenraum verdeckt, beugte sich zur Seite und wollte dort möglicherweise einen Gegenstand aufnehmen. Aus dieser vermeintlichen Angriffssituation heraus gab die Beamtin einen Schuss ab, der die Seiten- und Windschutzscheibe durchschlug, ohne dass der Fahrer verletzt wurde. Er kletterte unmittelbar danach durch das Fenster der Fahrertür und griff die Beamtin massiv an. Nur mit dem Einsatz von Pfefferspray und der Unterstützung des zweiten Beamten gelang es, ihn zu überwältigen.

    Der PKW wurde sichergestellt, bei dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheitsfahrt, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, da an seinem PKW Unfallspuren festgestellt wurden, die noch näher untersucht werden müssen.

    Möglicherweise hat der Fahrer vor seiner Kontrolle einen Unfall verursacht.

    Liebeck (755 82100)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: