Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050901 - 0850 Frankfurt-Bonames: Festnahmen nach Sachbeschädigung

    Frankfurt (ots) - 050901 - 0850  Frankfurt-Bonames: Festnahmen nach Sachbeschädigung

    Eine Zeugin verständigte am Mittwoch, den 31. August 2005, gegen 05.30 Uhr die Polizei, da sie und ein anderer Zeuge zwei Jugendliche beobachtet hatten, die ein Wartehäuschen an der U-Bahnhaltestelle Kalbach (Oberer Kalbacher Weg) mit Steinen bewarfen.

    Die Funkstreife stellte fest, dass zwei Scheiben des Wartehäuschens sowie ein Glas des Schaukastens mit den Fahrgastinformationen beschädigt waren.  Zwei aus dem Gleisbett stammende, faustgroße Steine, konnten als Tatmittel sichergestellt werden.

    Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnten zwei Tatverdächtige auf einem Grundstück im Unterer Kalbacher Weg festgestellt und festgenommen werden. Beide Personen hatten sich in das dort befindliche hohe Gras geduckt. Bei ihnen handelt es sich um zwei Frankfurter im Alter von jeweils 17 Jahren. Beide standen unter Alkoholeinfluss und gaben an, die ihnen zur Last gelegte Tat nicht begangen zu haben. Von den beiden Zeugen wurden die Beschuldigten jedoch identifiziert. Der an dem Wartehäuschen entstandene Sachschaden beziffert sich auf mehr als 1.000 Euro. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: