Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050621 – 617 Innenstadt: Statt Liebe setzte es Hiebe – Kubaner in der Taunusanlage überfallen und beraubt

Frankfurt (ots) - Das hatte sich ein 42-jähriger Kubaner in den gestrigen Vormittagsstunden sicherlich ganz anders vorgestellt. Statt der erhofften Liebe mit einer Frau in einem Gebüsch abseits der Grünanlage der Taunusanlage setzte es dort heftig Hiebe und am Ende fehlten auch noch 300 Euro, die man dem Mann geraubt hatte. Was war geschehen ? Der Kubaner hatte eigenen Angaben zufolge gegen 08.10 Uhr in der Taunusanlage mit einer Frau Kontakt aufgenommen und mit ihr ein Schäferstündchen vereinbart. Diese beschrieb er hinterher als etwa 165 cm groß, schlank und mit dunklen lockigen Haaren. Vielleicht waren es ja ihre auffälligen O-Beine, weshalb der heißblütige Lateinamerikaner sich so sehr zu der Frau hingezogen fühlte. Beide verschwanden also zum vermeintlichen Schäferstündchen im Gebüsch abseits des Fußweges. Doch statt seiner Angebetenen fiel im Unterholz plötzlich ein Mann über ihn her, schlug ihn nieder und traktierte ihn mit Fußtritten. Am Boden liegend raubte der Täter anschließend aus der Hosentasche des geprellten Liebhabers 300 Euro. Nach der Tat entfernten sich die beiden Täter zu Fuß in Richtung Bahnhofsgebiet. Kurz darauf gesellte sich noch eine dritte Frau zu ihnen, die laut Zeugenangaben Geldscheine in der Hand hielt. Nach diesem äußerst schmerzhaften Erlebnis sprach der Kubaner anschließend eine Passantin an, die die Polizei alarmierte. Bei dem Überfall erlitt der Mann so schwere Verletzungen, die einer ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus bedurften. Eine sofort nach den Tätern eingeleitete Fahndung auch im Rauschgiftmilieu des Bahnhofsgebietes verlief erfolglos. Bei den Tätern soll es sich u.a. um die oben beschriebene Frau gehandelt haben. Ihr Komplize war etwa 35 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Er soll mit einem weiten blauen T-Shirt und einer hellen Hose bekleidet gewesen sein. Die zweite Frau wird auf etwa 175 cm groß und schlank geschätzt. Bekleidet war sie mit einer hellen Hose sowie einem roten Top.(Karlheinz Wagner/ -82115). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: