Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050619 – 0608 Frankfurter Berg: Verdacht der Brandstiftung

Frankfurt (ots) - Unbekannte haben am frühen Samstagmorgen im Bereich des „Bonameser Wohnwagenlagers“ einen Pkw sowie einen Verkaufsanhänger (Schaustellerbude) vermutlich vorsätzlich in Brand gesetzt. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Das Feuer war kur vor 02.00 Uhr von einer Funkstreifenbesatzung des 15. Reviers entdeckt worden. Die beiden brennenden Fahrzeuge standen auf dem Verbindungsweg zwischen der Bonameser Straße und der Main- Weser-Bahnlinie in Höhe der Zufahrt zum ehemaligen Schrottplatz. Beim Eintreffen der Polizeistreife hatte das Feuer bereits auf das angrenzende Baum- und Buschwerk übergegriffen. Trotz sofortiger Verständigung der Feuerwehr und gleichzeitiger Löschversuche der Streife konnte nicht verhindert werden, dass beide Fahrzeuge vollständig ausbrannten. Während des Einsatzes bemerkten die Beamten zwei junge Männer, die sich vom Bahnübergang in Richtung Brandort bewegten. Noch bevor sie angesprochen und kontrolliert werden konnten, drehten sie sich um, rannten davon und entkamen. Ob es sich hierbei um die Täter oder nur Schaulustige handelte, konnte nicht geklärt werden.(Karlheinz Wagner/ -82115). Rufbereitschaft hat heute Herr Wagner ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: