Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050422 – 401 Frankfurt-Goldstein: Taxifahrer zusammengeschlagen

    Frankfurt (ots) - Zwei rabiate Fahrgäste haben am Donnerstagmorgen in Goldstein einen Frankfurter Taxifahrer brutal zusammengeschlagen.

    Kurz nach 05.00 Uhr hatte der 41jährige Fahrer die beiden Männer in der Mainzer Landstraße aufgenommen. Sie wollten nach Goldstein gefahren werden. In der Straßburger Straße verließen sie die Droschke, entrichteten jedoch nicht den Fahrpreis. Der Taxifahrer stellte die Männer zur Rede, woraufhin er von den beiden brutal niedergeschlagen und getreten wurde. Weil eine Anwohnerin auf das Geschehen aufmerksam wurde und laut um Hilfe rief, ließen die Täter von ihrem Opfer ab und flüchteten in westliche Richtung. Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ohne Erfolg.

    Der 41jährige Taxifahrer wurde in die Uni-Klinik eingeliefert. Dort stellte man erhebliche Verletzungen im Bereich seines rechten Ohres sowie multiple Prellungen im Thoraxbereich fest.

Bei den brutalen Schlägern könnte es sich nach Einschätzung des Opfers um Osteuropäer gehandelt haben. (Manfred Feist/-82117)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: