Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050331 – 316 Innenstadt: Unbekannte schlugen Wohnsitzlosen nieder – Opfer erlitt erhebliche Verletzungen

Frankfurt (ots) - Von Unbekannten ist in der vergangenen Nacht ein 27-jähriger Wohnsitzloser mit einem Gegenstand niedergeschlagen und um 150 Euro beraubt worden. Der Mann war in den heutigen Morgenstunden gegen 07.00 Uhr von Passanten im Eingangsbereich eines Kaufhauses in der B-Ebene Hauptwache offensichtlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehend mit Gesichtsverletzungen hilflos aufgefunden worden. Einer alarmierten Funkwagenbesatzung des 1. Reviers erzählte der Mann, er sei in der vergangenen Nacht bezüglich eines Drogengeschäftes von drei Ausländern angesprochen worden. Noch während des Gespräches habe ihn einer der Ausländer mit einem Knüppel niedergeschlagen und anschließend sein Geld aus der Hosentasche gezogen. Eine genaue Tatzeitangabe bzw. Täterbeschreibung konnten die Beamten von dem Mann wegen dessen starker Alkoholisierung nicht in Erfahrung bringen. Der Wohnsitzlose musste wegen seiner bei dem Überfall erlittenen Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. (Karlheinz Wagner/ -82115). Rufbereitschaft hat heute ab 17.00 Uhr Herr Wagner ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: