Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050328 – 303 Sachsenhausen: Nach Raubüberfall auf Rüsselsheimer: Zwei Tatverdächtige festgenommen

    Frankfurt (ots) - Die Polizei hat in den frühen Morgenstunden des Ostersonntag in Sachsenhausen zwei Männer im Alter von 22 und 32 Jahren festgenommen. Der 22-jährige Haupttäter aus Frankfurt wird beschuldigt, gegen 00.30 Uhr einem 23-jährigen Rüsselsheimer vor einer Gaststätte in der Frankensteiner Straße dessen Handy gewaltsam weggerissen zu haben. Nach der Tat stiegen der Beschuldigte sowie sein Komplize in einen schwarzen Pkw Audi mit Frankfurter Kennzeichen und fuhren davon. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Fluchtfahrzeug verliefen zunächst erfolglos. Gegen 04.30 Uhr wurde der Wagen dann von einer Funkstreifenbesatzung des 8. Polizeireviers in der Seehofstraße entdeckt; die sichtlich erstaunten Fahrzeuginsassen, bei denen es sich um die o.a. Personen handelt, wurden festgenommen. Bei der Durchsuchung des 22-Jährigen fanden die Beamten eine geladene Pistole mit fünf Patronen vom Kaliber 7,62 sowie das geraubte Handy des Rüsselsheimers. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Hauptverdächtigen in Sachsenhausen wurden neun scharfe Kleinkaliberpatronen, eine scharfe Patrone vom Kaliber 9 mm Luger, zwei Nivelliergeräte, ein Glasscheibenhaltegerät, eine Kettensäge sowie ein Bolzenschussgerät sichergestellt. Bei dem 32-Jährigen, der sich bei seiner Festnahme zunächst mit einem total gefälschten griechischen Reisepass auswies, handelt es sich um eine mit mehreren Haftbefehlen gesuchte Person. Beide Beschuldigten wurden in die Haftzellen eingeliefert.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: