Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050328 – 296 Ostend: Maßnahmen zur Verhinderung illegaler Autorennen

    Frankfurt (ots) - Wegen der Vorkommnisse am Freitagabend auf der Hanauer Landstraße bezüglich der Blockade der Fahrbahn durch Angehörige der Cruiser- Szene wurden am Samstag bzw. Ostersonntag jeweils ab 21.00 Uhr auf der Hanauer Landstraße an der Einmündung Intzestraße sowie an der Einmündung der Honsellstraße Vorkontrollstellen eingerichtet. Dort hielten die eingesetzten Polizeibeamten Fahrzeuge an, deren Fahrer offensichtlich der „Szene“ angehörten und belegten diese mit Platzverweisen für den Bereich Hanauer Landstraße. In der Intzestraße, Höhe Lindleystraße, wurde ein Sperrposten eingerichtet, um Fahrzeugführer daran zu hindern, den Platzverweis zu umgehen und über ein Tankstellengelände die Lindleystraße anzufahren. Während der gesamten Einsatzzeit kamen die betroffenen Personen den Platzverweisen nach. Versuche, die Anordnungen zu umgehen, konnten nicht festgestellt werden. Fahrzeuglenker, denen zuvor ein Platzverweis erteilt worden waren, tauchten während der gesamten Einsatzzeit nicht wieder auf. Auf einem Tankstellengelände wurden an beiden Tagen in der Spitzenzeit gegen 22.00 Uhr etwa 20 bis 30 Pkw gezählt, die sich jedoch relativ schnell wieder entfernten.

    Insgesamt richtete das Hauptaugenmerk der eingesetzten Beamten auf die Information des betroffenen Personenkreises. Diese überwiegend präventiven Maßnahmen führten dann letztendlich zu einem guten Erfolg. Zu Verkehrverstößen oder Störungen sonstiger Art kam es nicht. (Karlheinz Wagner/ -82115).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: