Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050126 – 89 Frankfurt-Stadtgebiet: Täterfestnahme nach Überfällen auf Kioske

Frankfurt (ots) - Am Dienstag, den 25. Januar 2005, gegen 17.40 Uhr, betrat ein Farbiger einen Kiosk mit Lotto- und Toto-Geschäft in der Hufnagelstraße und nahm sich einen Lottoschein. Gegen 17.50 Uhr betrat er erneut den Laden, füllte den Lottoschein aus und bestellte noch eine Flasche Bier. Als er mit der Kioskinhaberin schließlich alleine war, warf er ihr eine Stofftasche zu, bedrohte sie mit einer Pistole und sagte: „Geld her!“. Er bekam mehrere hundert Euro. Besonders auffällig war, dass der Täter einen weißen und einen schwarzen Handschuh trug. Knapp zwei Stunden später betrat ebenfalls ein Farbiger mit einem schwarzen und einem weißen Handschuh einen Kiosk in der Hasengasse 2. Er kaufte eine Flasche Bier, verschwand, um nach fünf Minuten die leere Flasche zurückzugeben. Als dies geschehen war, warf er der Kioskbetreiberin eine Leinentasche zu, sagte auf englisch: „Put the money, put the money“ und bedrohte sie dabei mit einer schwarzen Pistole. Auch hier bekam er mehrere hundert Euro. Im Zuge der Fahndung entdeckte eine Streife des 1. Polizeirevieres an der Konstablerwache eine Person, auf die die Täterbeschreibung zutraf. Der Mann wurde überprüft und durchsucht. Dabei wurden Beweismittel wie Raubgut, Schusswaffe (Spielzeugpistole) und Lottoscheine sichergestellt, so dass feststand, dass es sich um den Täter, einen 38jährigen Frankfurter, handelt. Er ist bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Aufgrund der sehr markanten Täterbeschreibung besteht der Verdacht, dass der Festgenommene auch für einen Überfall in einem Buchgeschäft am 22. Januar 2005 in der Börsenstraße in Frage kommt (siehe Polizeibericht Nr. 78 vom 23. Januar 2005). Entsprechende Ermittlungen wurden eingeleitet. (Manfred Feist/-82117) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: