Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht Nr. 1 PP Frankfurt am Main vom 8.12.2004

    Frankfurt (ots) - 041208 – 1300 Sachsenhausen/Flohmarkt: Ergänzung zum PB vom 14.11.2004, Nr. 1221 „GroĂźe Mengen Schmuck sichergestellt – Vier Männer festgenommen“

    Wie den Medien bereits bekannt ist, wurde durch Polizeibeamte am 13.11.2004 auf dem Flohmarktgelände am Schaumainkai nach dem Hinweis eines Ehepaares ein Verkaufsstand ĂĽberprĂĽft. Die Geschädigten hatten dort zuvor ihren eigenen Schmuck entdeckt, der ihnen anlässlich eines Einbruches in ihre Wohnung abhanden gekommen war. Bei der Kontrolle des Standes wurde die gesamte Auslage sichergestellt und der Betreiber, ein 32-jähriger RĂĽsselsheimer, dessen 27-jähriger Helfer, die 28- und 29-jährigen BrĂĽder des Standbetreibers, ebenfalls aus RĂĽsselsheim, vorläufig festgenommen sowie deren Wohnungen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durchsucht.

    Insgesamt konnten bei den polizeilichen MaĂźnahmen mehrere tausend SchmuckstĂĽcke (Armbänder, Broschen, Anhänger, Ringe und Ketten), MĂĽnzen, Uhren und Pelzmäntel sichergestellt werden. Es besteht der dringende Verdacht, dass sie durch Straftaten erlangt wurden. Bis jetzt ist es aber nicht gelungen, entsprechende Tatorte zu ermitteln. Der Wert der Gegenstände kann auch annähernd nicht beziffert werden.

    Nach wochenlanger Kleinarbeit haben Beamte des zuständigen Fachkommissariates K 21 nunmehr die sichergestellten Gegenstände geordnet . Auffällige SchmuckstĂĽcke wurden fotografiert und auf die Internetseite der Hessischen Polizei www.polizei.hessen.de eingestellt. Es wird um Verständnis gebeten, dass sie ausschlieĂźlich nur dort eingesehen werden können. Sollten Geschädigte ĂĽber keinen PC bzw. einen Internetanschluss verfĂĽgen, so wird ihnen jedoch die Möglichkeit gegeben, bei allen hessischen Polizeidienststellen die entsprechende Internetseite einzusehen.

    In diesem Zusammenhang bittet das „K21“ um sachdienliche Hinweise und fragt:

    Wo sind die abgebildeten Gegenstände abhanden gekommen ?

    Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Frankfurt unter Tel.: 069/755-52108 entgegen.

(Karlheinz  Wagner/ -82115)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: