Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041130 – 1269 Fechenheim: Bewaffneter Raubüberfall auf Postfiliale

    Frankfurt (ots) - Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Postfiliale in der Baumertstraße im Stadtteil Fechenheim erbeutete in den heutigen Abendstunden ein bislang unbekannter und bewaffneter Täter einen größeren Geldbetrag. Die Höhe der Beute kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden.

    Wie die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergaben, betrat der Unbekannte gegen 18.10 Uhr die Geschäftsräume, bedrohte zwei Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte diese gleichzeitig auf, den Tresor zu öffnen. Daraus entnahm der Mann das Geld und verstaute es in einem mitgebrachten dunklen Rucksack. Im Anschluss daran sperrte er die beiden Frauen im Tresorraum ein, lief nach draußen und flüchtete vermutlich zu Fuß in unbekannte Richtung. Die eingesperrten Angestellten konnten sich wenig später bemerkbar machen machen. Nachbarn alarmierten daraufhin die Polizei.

    Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei dem Räuber um einen etwa 180 cm großen Mann gehandelt haben, der insgesamt dunkel gekleidet war. Sein Gesicht hatte er mit einer Sturmhaube verhüllt. Der Täter führte einen dunklen Rucksack mit sich.

    Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Frankfurt, Tel.: 069/755- 54210 (Kriminaldauerdienst) oder jede andere Polizeidienstelle entgegen.(Karlheinz Wagner/ -82115).


                 Rufbereitschaft Herr Wagner, Tel.: 0177/2369778

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: