Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041119 – 1236 Frankfurt-Griesheim: Betrunkener schoss mit Gewehr in die Luft – Waffen und Munition sichergestellt

Frankfurt (ots) - Beamte des 16. Reviers nahmen am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr in der Ahornstraße einen 38jährigen Türken vorläufig fest. Er ist dringend verdächtig, kurz zuvor mehrmals mit einem Schrotgewehr in die Luft geschossen zu haben. Die Waffe, eine sog. „Pump-Gun“, hatte der Täter kurz nach der Schussabgabe weggeworfen. Sie wurde in der Nähe des Festnahmeortes aufgefunden und sichergestellt. Die Hintergründe der Schussabgabe sind noch nicht geklärt. Verletzt wurde durch die abgefeuerten Schüsse niemand. Der 38jährige, bereits mehrmals wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten, stand bei seiner Festnahme erheblich unter Alkoholeinfluss. Er sollte am Freitag der Kriminalpolizei überstellt werden, zeigte aber kurz nach 04.00 Uhr in der Verwahrzelle des 16. Reviers Anzeichen eines epileptischen Anfalles und wurde daher, unter Bewachung, in eine Klinik eingeliefert. Bei der Durchsuchung der Wohn- und Geschäftsräume des Festgenommenen fanden die Ermittler später eine weitere „Pump-Gun“, ein Granatgewehr, ein Schrotgewehr, eine Kurzwaffe sowie Gewehrmunition. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Feist/-82117) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: