Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041026 – 1165 Frankfurt-Nied: Festnahme nach Verkehrsunfallflucht

    Frankfurt (ots) - Am Montag, den 25. Oktober 2004, gegen 06.15 Uhr befuhr ein 25- jähriger Frankfurter mit seinem Pkw der Marke Fiat die Mainzer Landstraße in Richtung Innenstadt. In Höhe der Hausnummer 791 kam er in Folge einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Lichtmast. Der 25-Jährige stieg aus dem Wagen aus und entfernte sich von der Unfallstelle. Im Wagen konnte festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer bei dem Unfall mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geschlagen sein musste. Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich in der Nähe der Unfallstelle die elterliche Wohnung des Fahrzeughalters befindet. Dort konnte der 25-Jährige auch angetroffen werden. Er wies frische Schnitt- /Platzwunden im Stirnbereich auf. Der erheblich unter Alkoholeinfluss stehende Mann räumte ein, den Unfall verursacht zu haben. Als er vorläufig festgenommen werden sollte, begann er wahllos auf die Beamten einzuschlagen bzw. einzutreten. Einer der Beamten erlitt eine erhebliche Bisswunde am Oberarm. Nur unter großem Kraftaufwand und dem Einsatz von Pfefferspray gelang es schließlich, den 25-Jährigen zu überwältigen. Nach der Blutentnahme wurde der Festgenommene ausgenüchtert. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen konnte er dann gegen 14.00 Uhr wieder entlassen werden. Der Fiat war im Frontbereich erheblich beschädigt. Die Schadenssumme beziffert sich auf etwa 3.000 Euro. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft: Jürgen Linker, Handy: 0172-6591380


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: