Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040920 – 1040 Frankfurt-Sossenheim: Autodiebe nach Flucht gestellt

    Frankfurt (ots) - Zwei wohnsitzlose Polen (20 und 24 Jahre alt) wurden am Sonntagabend von der Polizei in Sossenheim nach kurzer Verfolgung festgenommen, nachdem sie bei einer Kontrolle in einem gestohlenen Auto geflüchtet waren.

    Im Rahmen einer Fahndung nach einem gestohlenen Audi 80 war die Besatzung einer Funkstreife des 17. Reviers gegen 23.29 Uhr in der Kurmainzer Straße auf das gesuchte Auto aufmerksam geworden. Im Wagen saßen zwei Männer. Der Fahrer des Audi gab beim Anhalteversuch Gas und fuhr davon. Als der Fluchtwagen an einer Kreuzung vor einer roten Ampel zum Stillstand kam und der Fahrer sich anschickte, wieder loszurasen, gab einer der Beamten aus kurzer Entfernung einen Schuss aus seiner Dienstwaffe ab und schoss den linken Hinterreifen des stehenden Autos platt. Der Dieb fuhr zwar dennoch los, verlor jedoch bereits nach wenigen Metern an der Einmündung zur Straße Am Kapellenberg die Kontrolle über den Wagen und rutschte gegen eine Mauer. Beide Täter sprangen aus dem Fahrzeug und rannten davon. Sie konnten kurz darauf, unterstützt von Hinweisen mehrerer Anwohner, festgenommen werden. Verletzt wurde niemand.

Beide Männer sind bereits polizeilich in Erscheinung getreten, der 24jährige mehrfach wegen Autoaufbrüchen. Zur Zeit wird geprüft, ob die  Männer noch für weitere Straftaten in Frage kommen. Sie wurden der Kriminalpolizei überstellt. (Manfred Feist/-82117)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: